XU Pei: „Verbünden sich China und Russland, werden Europa und Amerika vernichtet“!

2 Jun

– Zum 25sten Jahrestag des Tiananmen-Massakers

Auch dieser Beitrag soll die systematische Desinformation durch die KP Chinas und ihre Gefahr für uns aufzeigen.

Nach dem Tiananmen-Massaker 1989  fand im Machtbereich der KP Chinas eine Zwangsindoktrination statt. Auch ich bekam als Studentin in Düsseldorf die Propaganda der KP Chinas von ihrer Botschaft zu lesen. Zur Staatsideologie nimmt das KP-Regime neben dem Kommunismus zunehmend den Nationalismus in Anspruch. Die Generation der Festlandschinesen, die seit 1989 aufgewachsen ist, wurde vom KP-Regime nationalistisch indoktriniert.

Um den Nationalismus zu beschwören, brauchte das KP-Regime die Olympischen Spiele. Nachdem Peking im Wettbewerb um die Ausrichtung der Sommerspiele 2008 gewonnen hatte, verbrachte ich zwei Monate in China und kam zu der Erkenntnis, dass sich die VR China vom linkstotalitären zum rechtstotalitären Unrechtsstaat entwickelt hat.

Als 2008 im Westen unter roten Fahnen gegen westliche Medien und Tibeter demonstriert wurden, sah ich mich gezwungen, dem Rotnationalismus entgegenzuwirken.

Die Demonstration in Berlin wurde damals im ZDF-Bericht https://www.youtube.com/watch?v=aNDEVDrhk00 als „Prochina“ bezeichnet, dabei ging es genau um diese rotnationalistischen Chinesen, die in der 1980er Jahre geboren sind. Sie dürfen weder vom Tiananmen-Massaker noch vom „Hinrichtungsweltmeister“ erfahren. Eine ihrer neuesten Parolen lautet: „Verbünden sich China und Russland, werden Europa und Amerika vernichtet“!

Dabei wurde die Weltöffentlichkeit schon vor 25 Jahren Zeuge des Freiheitskrieges zwischen den Chinesen und dem kommunistischen System, der bis heute weltweit geführt wird, in Erinnerung an die unbekannten Helden von damals:http://freechina.ntdtv.org/helpfreechina/

Das KP-Regime in Peking und seine deutschen Verbündeten  versuchen aber, die  systematischen Verbrechen, von dem Tiananmen-Massaker bis zum Organraub an lebenden Menschen, zu vertuschen. Die Unterwanderung durch die KP Chinas betrifft  alle, egal ob man sie wahrhaben will oder nicht.

Durch den Europabesuch des neuen Diktators Xi Jinping haben sich eine Reihe von Deutschen als Helfershelfer für die systematische Desinformation geoutet. Sie sind von der Widerstandsgruppe „Free China ● Initiative Weiße Rose – Gegen die rote Unterwanderung“ benannt worden, die ich unterstütze:

http://www.freeinchina.org/deutsch-free-china-initiative-weise-rose-gegen-die-rote-unterwanderung/

2006 wurde das erste so genannte „Konfuzius-Institut“ in Berlin gegründet, das der KP Chinas als trojanisches Pferd dient. Mittlerweile gibt es 14 dieser Institute in Deutschland, die in Wirklichkeit Auslandspropaganda-Zentren der KP Chinas  darstellen. Dort lernt man nicht nur das formentstellte und sinnentleerte Rotchinesisch, mit dem das KP-Regime die Gesamtbevölkerung in ihrem Machtgebiet entwurzelt und indoktriniert, sondern auch die Geschichtsverfälschung der KP Chinas. Deutsche, die dem KP-Regime dabei helfen, „Konfuzius-Institute“ zu betreiben, werden belohnt, z.B. mit Gastprofessuren,  die Kritiker werden bestraft.  Sie dürfen die VR China  nicht mehr betreten. Dieses Verbot müssen alle Weltbürger chinesischer Abstammung in Kauf nehmen, die dem Regime Widerstand leisten, auch ich.

Gleichzeitig nehmen auch die Konsulate des KP-Regimes in Deutschland zu. Das vierte Konsulat wird in Düsseldorf eröffnet. Darum möchte ich die Mailinglisten eines sozialdemokratischen gemeinnützigen Vereins für Berlin, Hamburg, Frankfurt, München und Rheinland, wo sich diese offiziellen KP-Vertretungen befinden,  abonnieren, um der Propaganda der KP Chinas entgegenzuwirken, ungeachtet dessen ob ich willkommen bin oder nicht.

Schließlich geht es um die universellen Grundwerte, die jeder Sozialdemokrat als Bürgerpflicht zu verteidigen hat, auch wenn Helmut Schmidt und Co. schlechte Beispiele abgeben, indem sie trotz ihres Parteibuchs,  alles andere tun, als die sozialdemokratischen Werte auch in der VR China zu verteidigen.

Nicht zuletzt möchte ich die westlichen Chinafreunde davor warnen, sich von den Agenten der KP Chinas instrumentalisieren zu lassen. Edward Snowden geriet in die Hände von Putin, und sein Leidensgenosse Glenn Duffie Shriver dient im Gefängnis der USA als warnendes Beispiel:

Don’t Be a Pawn: A Warning to Students Abroad

Über den Besuch des Diktators Xi Jinping in Düsseldorf

https://konfuziusinstituteundliuxiaobo.wordpress.com/2014/04/03/xu-pei-zum-triumph-von-putins-genossen-aus-peking/

Mein neuester Vortrag: https://konfuziusinstituteundliuxiaobo.wordpress.com/2014/05/23/xu-pei-was-haben-die-uiguren-mit-deutschland-zu-tun/

Rundmails aus 2012 und 2013:

https://konfuziusinstituteundliuxiaobo.wordpress.com/2013/12/11/xu-pei-wissen-kann-leben-retten/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: